Langenargen, 15.08.2010

Bergung von Fallschirmspringern des LLUstgBtl 262 der Bundeswehr

Unsere Helfer wurden zur Unterstützung der Bundeswehr bei Ihrem Sprungbiwak in Langenargen angefordert.

Blauer Himmel und Sonnenschein hieß es auch dieses Mal für die Fallschirmspringer der Luftlandebrigade 26 aus dem Saarland. Die Soldaten sprangen aus einem Hubschrauber CH 53 und einem Transportflugzeug Transall C-160 in die Fluten des Bodensees, beobachtet wurde diese Ausbildung wieder von gespannten Besuchern des 35. Langenargener Uferfestes.

Nachdem sich der Fallschirm geöffnet hat, schweben die Springer etwa 90 Sekunden über dem türkisfarbenen See. Nach der „Landung“ im Wasser werden die nassen Kameraden sofort von den Sturmbooten der Luftlandepionierkompanie 260 sowie von THW Booten der Ortsverbände Stockach, Friedrichshafen und Ulm geborgen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: