30.12.2010

Großbrand in Konstanzer Altstadt

Zu einem Grosseinsatz des Technischen Hilfswerks kam es nach einem Grossbrand in der Konstanzer Innenstadt am 23.12.2010, bei dem 4 historische Gebäude durch die Flammen schwer beschädigt bzw. zerstört wurden.

Zu einem Grosseinsatz des Technischen Hilfswerks kam es nach einem Grossbrand in der Konstanzer Innenstadt am 23.12.2010, bei dem 4 historische Gebäude durch die Flammen schwer beschädigt bzw. zerstört wurden.

Die Aufgaben der unterstützenden THW Ortsverbände bestand in der Sicherung der teilzerstörten Gebäude sowie im Bereich der Verpflegung aller anwesenden Einsatzkräfte. Zum Einsatz kamen Baufachberater der Ortsverbände Singen und Sinzheim. Des weiteren wurde ein Einsatz-Sicherungssysteme der Universität Karlsruhe sowie Helfer des Ortsverbands Baden-Baden eingesetzt, um selbst kleinste Bewegungen der Gebäudestruktur zu überwachen.

Zum Abstützen der einsturzgefährdeten Wände wurden Strebstützen durch das THW errichtet. Die rückwärtigen Gebäudepartien wurden mittels der Einsatzgerüstsysteme der Ortsverbände Weingarten und Singen gesichert.

Das THW war am Donnerstag mit 52 Helfern im Einsatz. Am Freitag und Samstag halfen rund 100 Helfer an der Einsatzstelle mit. Am Sonntag dauerten die Sicherungsarbeiten mit 70 Helfern an. Am Montag waren 25 THW Helfer im Einsatz.

Insgesamt waren seit der landesweiten Alarmierung Helfer aus den Ortsverbänden Konstanz, Radolfzell, Singen, Stockach, Friedrichshafen, Überlingen, Baden-Baden, Rottweil, Weingarten, Tuttlingen, Villingen-Schwenningen und Sinsheim im Einsatz.

Helfer des THW Stockach waren über die Feiertage zur Ausgabe der Verpflegung an alle Einsatzkräfte (FFW, Polizei, THW, etc) sowie zur Durchführung von Sicherungsarbeiten im Einsatz. Es wurden insgesamt ca. 310 Mannstunden allein durch das THW Stockach geleistet. 

An dieser Stelle ist noch einmal ein Dank an alle Helfer auszusprechen, welche die Feiertage an der Einsatzstelle und nicht im Rahmen der Familie verbracht haben


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: